Bucket Record: Prime 16 Finest Issues to Do in Hiroshima, Japan

0

Hiroshima Bucket List: Beste Aktivitäten und erstaunliche Orte in Hiroshima zu besuchen

H.iroshima, Japan, ist eine moderne urbanisierte Stadt mit einer berüchtigten und tragischen Geschichte. Es ist am bekanntesten für den Atombombenangriff von 1945, der das Land verwüstete. Heute ist Hiroshima ein blühender und lebendiger Ort, den Reisende weltweit besuchen, um die Bombendenkmäler zu respektieren und die besten Dinge zu erleben, die sie zu bieten haben.

Hiroshima ist der Name der Stadt und der Präfektur in der japanischen Region Chugoku in Honshu. Besucher der Präfektur und der Stadt werden kein Problem damit haben, nach lustigen Dingen zu suchen, denn diese Gegend Japans ist voller Geschichte mit einer reichen und blühenden Kultur. In dieser Liste werden die besten Aktivitäten in der Präfektur Hiroshima aufgeführt, um einige Ideen für Reisende zu geben, die zu Besuch kommen.

Besuchen Sie den Peace Memorial Park

Hiroshima Peace Memorial Park Foto über Depositphotos

Der Peace Memorial Park befindet sich im ehemals geschäftigsten Geschäfts- und Wohnviertel der Innenstadt von Hiroshima City und wurde im Zentrum der Stadt zu Ehren der 1945 von den USA abgeworfenen Atombombenopfer errichtet.

Der grüne Park erinnert an das Leid, das der Krieg verursacht. Der Park ist für die Öffentlichkeit zugänglich, wo Besucher mehrere Denkmäler und Denkmäler besichtigen und besichtigen können, die den Frieden über Konflikte ehren.

Bemerkenswerte Attraktionen im Park sind der Atombomben-Dom, der Gedenk-Kenotaph, die Friedensflamme und viele mehr.

Lernen Sie Hiroshimas düstere Geschichte im Hiroshima Peace Memorial Museum

Foto des Hiroshima Peace Memorial Museum über DepositphotosFoto des Hiroshima Peace Memorial Museum über Depositphotos

Reisende können das Hiroshima Peace Memorial Museum besuchen, wenn sie den Peace Memorial Park betreten. Es ist ein Muss für Besucher, die mehr über die Schrecken der Atombombe erfahren möchten. Das Museum zeigt Erinnerungsstücke, Fotos und grafische Beschreibungen der Ereignisse vor, während und nach der Explosion.

Museumsbesuche sind für Reisende oft am wirkungsvollsten und nichts für schwache Nerven. Wir empfehlen, mit einem Reiseleiter durch das Museum zu gehen, um den wichtigen Kontext seiner Exponate kennenzulernen.

Besuchen Sie das Schloss Hiroshima

Hiroshima Castle Bild über DepositphotosHiroshima Castle Bild über Depositphotos

Abgesehen von den ersten beiden oben genannten Einträgen ist Hiroshima Castle ein Muss, wenn Reisende in Hiroshima sind.

Hiroshima Castle, auch als Karpfenburg bekannt, wurde in den 1590er Jahren erbaut und war lange Zeit Sitz der Regierungsmacht in Hiroshima. Diese beeindruckende Holzstruktur zeigt eine elegante Fassade aus Weiß, Schwarz und Holz, die 5 Stockwerke hoch in der Mitte eines Wassergrabens liegt.

Die ursprüngliche Burg wurde 1945 durch die Explosion zerstört, aber 1958 wieder aufgebaut. Die Öffentlichkeit kann das Innere der Burg besichtigen und erkunden, das derzeit als Geschichtsmuseum von Hiroshima dient.

Gehen Sie wandern und besuchen Sie Schreine auf der Insel Miyajima

Itsukushima Floating Torii Gate in Hiroshima Fotos von DepositphotosItsukushima Floating Torii Gate in Hiroshima Fotos von Depositphotos

Ein oder zwei Tage damit zu verbringen, die Insel Miyajima zu erkunden, ist eine der beliebtesten Aktivitäten in Hiroshima. Die Fahrt zu einem Fähranleger, der Reisende von Hiroshima zur Insel bringt, dauert nur etwa eine Stunde.

Einmal auf der Insel, ist das berühmte UNESCO-Weltkulturerbe, der Itsukushima-Schrein, ein Muss. Die bekannteste Struktur des Schreins ist ein riesiges Torii-Tor, das bei Flut auf dem Wasser zu schweben scheint. Die Insel Miyajima bietet auch einige der besten Wanderwege, die eine herrliche Aussicht bieten.

Besuchen Sie das Hiroshima Peace Memorial (Genbaku Dome)

Genbaku Kuppel in HiroshimaGenbaku Kuppel in Hiroshima

Das Hiroshima-Friedensdenkmal, das heute allgemein als Genbaku-Kuppel bezeichnet wird, war das einzige Gebäude in dem Gebiet, in dem am 6. August 1945 die erste Atombombe explodierte.

Ursprünglich die Industrieförderungshalle der Präfektur Hiroshima, ist sie Teil des Hiroshima Peace Memorial Park in Hiroshima, Japan, und wurde 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Die Ruine der Halle dient als Denkmal für die über 140.000 Menschen, die bei den Atombomben von Hiroshima getötet wurden.

Essen Sie Hiroshimas lokale Küche

Hiroshima Okonomiyaki Bilder über vorhergehendeHiroshima Okonomiyaki Bilder über vorhergehende

Wenn Sie einige Zeit in verschiedenen Präfekturen Japans verbringen, wissen Sie, dass jede Präfektur ihre eigene Spezialküche anbietet. Hiroshima ist nicht anders. Probieren Sie bei der Erkundung der Präfektur Hiroshima die lokale Küche, die sonst nirgendwo in Japan zu finden ist.

Besser noch, nehmen Sie an einer Food-Tour teil, die das beste Essen zeigt, das Hiroshima zu bieten hat. Aber wenn Sie es lieber selbst machen möchten, sollten Sie nicht Hiroshimas erstaunliche Austern, ihre Hiroshima-Ramen-Spezialität, den Hiroshima Okonomiyaki und Anogo Meshi oder Meerwasseraal probieren.

Machen Sie einen entspannten Spaziergang durch den Shukkei-en-Garten

Shukkei-en Garten in HiroshimaShukkei-en Garten in Hiroshima

Shukkei-en Garden ist ein wunderschöner öffentlicher japanischer Garten am Ufer des Flusses Ota. Es ist nicht so groß oder großartig wie andere berühmte japanische Gärten, dient aber mit seinen zahlreichen Gartenwegen, Bächen und Brücken als Ort des Friedens und der Ruhe. Der Garten verfügt über einen riesigen Teich in der Mitte.

Der Garten wurde 1620 erbaut und 1951, Jahre nach der Explosion, restauriert. Der Besuch des Gartens während der Kirsch- und Pflaumenblütenzeit ist eines der besten Dinge, die Sie im Frühling in Hiroshima unternehmen können.

Machen Sie eine Tour im Mazda Museum

Mazda Museum von GetHiroshina.com über Flickr CCMazda Museum von GetHiroshina.com über Flickr CC

Autoenthusiasten werden viel Spaß haben, wenn sie das Mazda Museum in Hiroshima besuchen. In Hiroshima City wird die Mazda Motor Corporation gegründet und ihr Hauptsitz befindet sich noch seit 1920. Mazda eröffnete als Teil seiner Fabrik ein Museum für die Zuschauer. Besucher können über ihre Website Reservierungen für eine Führung durch das Mazda-Museum vornehmen.

Ein Teil der Tour beinhaltet einen Blick auf eine funktionierende Montagelinie, die diese schnellen Autos zusammenstellt.

Besucher können auch Mazda-Waren als Souvenir kaufen und sich über die Zukunftspläne des Unternehmens informieren.

Machen Sie einen Tagesausflug nach Okunoshima Rabbit Island

Süße Wildkaninchen auf Okunoshima (Kanincheninsel) über DepositphotosSüße Wildkaninchen auf Okunoshima (Kanincheninsel) über Depositphotos

Ein unterhaltsamer Tagesausflug nach Okunoshima Rabbit Island ist eine der besten Aktivitäten in der Präfektur Hiroshima für Natur- und Tierliebhaber. Es ist eine kleine Insel im japanischen Meer, die Teil von Takehara City ist und mit der Fähre erreicht werden kann.

Wie Hiroshima City hat auch Okunoshima Rabbit Island eine dunkle Kriegsgeschichte. Während des Zweiten Weltkriegs gab es eine Giftgasfabrik für die chemische Kriegsführung.

Heute ist die Insel mit über 700 wilden, aber neugierigen Kaninchen, Wanderwegen, Campingplätzen, Radwegen und einem Giftgasmuseum gefüllt.

Genießen Sie die Gelassenheit im Mitaki-Dera-Tempel

Mitaki-Dera-Tempel über Wikipedia CCMitaki-Dera-Tempel über Wikipedia CC

Der Mitaki-Dera-Tempel befindet sich am Fuße des Mitaki-Berges in der Innenstadt von Hiroshima und ist ein wunderschöner buddhistischer Tempel, der 809 n. Chr. Erbaut wurde und blühende Bäume.

Der Tempel ist berühmt für seine roten Pagoden, buddhistischen Statuen und die ruhige Atmosphäre. Die beste Jahreszeit, um den Mitaki-Dera-Tempel zu besuchen, ist im Herbst, wenn die Bäume in Rot- und Orangetönen explodieren.

Machen Sie eine Sake Brewery Tour in Saijo

Sake Brauerei Foto über DepositphotosSake Brauerei Foto über Depositphotos

Saijo befindet sich in der Stadt Higashihiroshima, 40 Minuten von Hiroshima entfernt und wird von den Einheimischen auch als Sake-Stadt bezeichnet. Es ist eine malerische Stadt, die oft wegen ihrer vielen japanischen Weinbrauereien namens Sake besucht wird. Ein weiterer Titel der Stadt ist “The Sake Capital of Japan” wegen seiner hohen Konzentration an Brauereien, von denen 7 in einer einzigen Straße zu finden sind.

Eine Tour durch diese Brauereien ist ein Muss für Sake- oder Weinliebhaber. Verpassen Sie nicht, ihren lokalen Premium-Sake zu probieren, Gin-Go-Shu. Besuchen Sie im Oktober, wenn in Saijo das jährliche Sake Festival stattfindet.

Machen Sie eine Wanderung durch die Sandankyo-Schlucht

Foto der Sandankyo-Schlucht über VisitHiroshima.netFoto der Sandankyo-Schlucht über VisitHiroshima.net

Eines der besten Dinge, die Sie im Frühling in Hiroshima unternehmen können, ist eine Wanderung durch die wunderschönen Landschaften der Sandankyo-Schlucht. Naturliebhaber und diejenigen, die nach Outdoor-Aktivitäten suchen, können Akiota besuchen, wo sich die Schlucht befindet, mehr als eine Stunde von Hiroshima entfernt.

Die Sandankyo-Schlucht erstreckt sich 13 km entlang des Shiwagigawa-Flusses, wo Wanderer auf Wälder, Wasserfälle, Pools, Bäche, eine Hängebrücke und andere wunderschöne Sehenswürdigkeiten stoßen können.

Die gesamte Wanderung dauert ca. 5 Stunden. Auf halber Strecke können sich Wanderer in einem Restaurant ausruhen, das lokale Küche serviert.

Gehen Sie in Hiroshimas einzigartigen Geschäften einkaufen

Hiroshima Hondori Einkaufsviertel Foto über vorhergehendeHiroshima Hondori Einkaufsviertel Foto über vorhergehende

Hiroshima ist eine großartige Einkaufsstadt für Reisende, die an großartigen lokalen Funden interessiert sind. In Hiroshimas Einkaufsviertel in Kamiyacho und Hatchobori befinden sich verschiedene einzigartige Geschäfte, die praktisch jede Art von Besucher anziehen können.

Dazu gehört das Kaufhaus Hiroshima Sogo. Besuchen Sie unbedingt die unterirdische Stadt Kamiyacho Shareo, die voller Geschäfte und Süßwarenläden ist. In Hatchobori finden Besucher einzigartige und trendige Restaurants.

Wir empfehlen dringend, den legendären Don Quijote Store zu erkunden, um Snacks und Schnickschnack zu kaufen.

Fahren oder radeln Sie auf dem Shimanami Kaido Expressway

Fahrradzugangsrampe zur Kurushima-Kaikyo-Ohashi-Brücke von redlegsfan21 über Wikipedia CCFahrradzugangsrampe zur Kurushima-Kaikyo-Ohashi-Brücke Von redlegsfan21 aus Vandalia, OH, USA – Kurushima-Kaikyo-Ohashi-Brücke, CC BY-SA 2.0, CC

Der Shimanami Kaido Expressway, der offiziell als Nishi Seto Expressway bezeichnet wird, ist eine beeindruckende 70 km lange Schnellstraße, die sechs japanische Inseln verbindet, darunter Hiroshima. Diese lange Route verfügt über neun Brücken über Gewässer und verbindet die Inseln miteinander.

Diese Schnellstraße ist auch berühmt für ihren Radweg, der aktive Reisende und Einheimische anzieht, die sich der Herausforderung stellen möchten, die gesamte Strecke zu bewältigen.

Auf den Inseln entlang der Schnellstraße gibt es viele Fahrradverleihe und Gaststätten. Ein Auto zu mieten und durch die Route zu fahren ist eine einfachere Wahl. Aber beide Transportmittel bieten eine atemberaubende Aussicht.

Verbringen Sie einen lustigen Abend in Nagarekawa

Nagarekawa - Hiroshima Nightlife District Foto über das SendenNagarekawa – Hiroshima Nightlife District Foto über das Senden

Eines der besten Dinge, die Sie nachts in Hiroshima unternehmen können, ist der Besuch des Nacht- und Unterhaltungsviertels Nagarekawa. Der Bezirk besteht aus einem Labyrinth von engen Gassen mit Bars, Clubs, Karaoke-Räumen und Restaurants, die darauf warten, dass die Besucher Spaß haben. Das helle Neonlicht und der Geruch von Alkohol und Essen in den engen Gassen während der Nacht ziehen Touristen aus aller Welt an.

Nagarekawa liegt in der Nähe von Hondori, einem der Haupteinkaufsviertel von Hiroshima. Erleichtert den Übergang vom Einkaufstag zum nächtlichen Feiern erheblich.

Besuchen Sie den erhaltenen Bezirk von Takehara

Tempel in Takehara, Hiroshima von Jem Yoshioka über Flickr CCTempel in Takehara, Hiroshima von Jem Yoshioka über Flickr CC

Der Naturschutzbezirk Takehara, der als das kleine Kyoto von Aki (der frühere Name von Hiroshima) bezeichnet wird, vermittelt den Besuchern das Gefühl, in die Vergangenheit Japans zurückversetzt zu sein. Die traditionellen Gebäude von Takehara sind gut erhalten, von denen einige während der Edo-, Meiji-, Taisho- und Showa-Zeit erbaut wurden. Die älteste Struktur stammt aus dem Jahr 1691.

Erst 1982 erhielt Takehara seinen Sonderstatus aus Japan. Besucher werden mit Tempeln, Schreinen und Handelshäusern behandelt, deren ursprüngliche Strukturen noch intakt sind.

Hiroshima Reise- und Tourpakete

Um Ihnen bei der Planung Ihres Besuchs in Hiroshima zu helfen, haben wir Sehenswürdigkeiten und andere erstaunliche Orte in Hiroshima, Japan, aufgelistet. Wir haben auch einige der besten Reiseangebote und Tourpakete sowie ausgezeichnete Flugangebote und Unterkünfte aufgelistet.

Suchen Sie nach den besten Hotels, Resorts und günstigen Flügen in den nahe gelegenen Städten? Schauen Sie sich unsere Liste der erschwinglichen Hiroshima Hotels und Resorts über Agoda, Booking an oder sehen Sie sich auch die verfügbaren Airbnb-Hotels in der Stadt an.

Wünschen Sie weitere Updates zu neuen Pauschalreisen und Sehenswürdigkeiten in Hiroshima, Japan? Folgen Sie #TeamOutofTown auf Facebook, Twitter, Instagram, Bloglovin und Pinterest, um weitere Reiseideen zu erhalten.

Lesen Sie auch:

Leave A Reply

Your email address will not be published.